.

 

 

Nummerierung

 

Jede Sanitätseinrichtung hatte eine Bezeichnung, sodass dadurch eine eindeutige Zuordnung möglich war.

In Sterbeurkunden werden meistens Nummern, manchmal aber auch Ortsnamen genannt.

Beispiele:

- sächsisches Feldlazarett No.1,

- bayerische Sanitätskompanie No.3,

- Sanitätskeller Rathaus,

- Sanitätsunterstand Abschnitt 1a,

- Verbindestelle Doktorriegel.

 

Vom Kriegsausbruch bis Ende 1916 gab es in jedem einzelnen Heer gleich mehrere Feldlazarette No.1, No. 2 usw. bis No. 12.

Warum ?

Jedes Heer bestand aus mehreren Armee-Korps.

Jedes Armee-Korps hatte 12 Feldlazarette.

Und diese Feldlazarette waren dann meistens einzelnen Divisionen zugeteilt.

Jede Division erhielt 2-3, selten 4 Feldlazarette.

Manche Armee-Korps (besonders die Reserve-Korps) teilten ihre Feldlazarette auch erst während eines Schlachtverlaufes einer bestimmten Division zu.

 

Man kann daher anhand der Aussage:

"... Soldat XY starb im preussischen Feldlazarett No.1 am xx.xx.1915 ..." nicht eindeutig feststellen, in welchem Lazarett dieser Mann starb.

Es braucht immer die zusätzliche Angabe des Armee-Korps oder der Division, um ein Feldlazarett eindeutig bestimmen zu können. Aber auch, wenn lediglich die Regimentszugehörigkeit des Gefallenen bekannt ist, kann man möglicherweise ("auf Umwegen") das Lazarett bestimmen.

Neben den FL mit den No.1 bis No. 12 gab es aber auch einzelne FL mit höheren Kennzahlen, überwiegend ohne der Zusatzangabe des Armee-Korps oder einer Division (aber einige Ausnahmen vorhanden).

 

Ähnliches gilt für die Sanitätskompanien.

Allerdings waren diese nicht nach Armee-Korps, sondern nach Divisionen unterteilt.

Jede Division hatte 1-2 Sanitätskompanien.

Hier benötigt man also zusätzlich die Angabe der Divisionszugehörigkeit, um eine Sanitätskompanie bestimmen zu können.

 

Im Laufe des Jahres 1916 wurde begonnen, die frontnahen Einrichtungen heer-übergreifend durchzunummerieren. Anfang 1917 war der Umbau der Nummernzuordnung überwiegend abgeschlossen. Nun entfiel die oftmals verwirrend große Anzahl der Lazarette mit den Bezeichnungen 1-12.

Beispiele:

- das württembergische Feldlazarett 12/ XIII. (also Lazarett No.12 im 13.Armee-Korps) hieß dann (Württ.) Feldlazarett No.214

- die württembergische Sanitätskompanie 2/ XIII. erhielt die Bezeichnung (Württ.) Sanitätskompanie No.32

- das preussische Feldlazarett 10/ XXI. AK (also No.10 im 21. Armee-Korps) erhielt später die No.334

- das bayerische Feldlazarett 9/ II.bayr. AK (No.9 im 2.bayerischen Armee-Korps) hieß dann (Bayr.) Feldlazarett No.13

 

Hier exemplarisch die neuen Bezeichnungen ab 1917 für die Feldlazarette Nr.1:

Feldlazarett Nr.1 des 1.AK wird zu Nr. 10

Feldlazarett Nr.1 des 2.AK wird zu Nr. 17

Feldlazarett Nr.1 des 3.AK wird zu Nr. 372

Feldlazarett Nr.1 des 4.AK wird zu Nr. 35

Feldlazarett Nr.1 des 5.AK wird zu Nr. 381

Feldlazarett Nr.1 des 6.AK wird zu Nr. 53

Feldlazarett Nr.1 des 7.AK wird zu Nr. 64

Feldlazarett Nr.1 des 8.AK wird zu Nr. 74

Feldlazarett Nr.1 des 9.AK wird zu Nr. 84

Feldlazarett Nr.1 des 10.AK wird zu Nr. 93

Feldlazarett Nr.1 des 11.AK wird zu Nr. 102

Feldlazarett Nr.1 des 12.AK wird zum sächs. Nr. 111

Feldlazarett Nr.1 des 13.AK wird zu Nr. 120

Feldlazarett Nr.1 des 14.AK wird zu Nr. 260

Feldlazarett Nr.1 des 15.AK wird zu Nr. 269

Feldlazarett Nr.1 des 16.AK wird zu Nr. 278

Feldlazarett Nr.1 des 17.AK wird zu Nr. 288

Feldlazarett Nr.1 des 18.AK wird zu Nr. 297

Feldlazarett Nr.1 des 19.AK wird zum sächs. Nr. 340

Feldlazarett Nr.1 des 20.AK wird zu Nr. 315

Feldlazarett Nr.1 des 21.AK wird zu Nr. 325

Feldlazarett Nr.1 des 1.bayr.AK wird zum bayr. Nr. 35

Feldlazarett Nr.1 des 2.bayr.AK wird zum bayr. Nr. 33

Feldlazarett Nr.1 des 3.bayr.AK wird zum bayr. Nr. 19

Feldlazarett Nr.1 des G.K. wird zu Nr. 1

Feldlazarett Nr.1 des G.R.K. wird zu Nr. 389

 

Zurück zur Startseite: hier klicken.

 

 

 

.

Besucherzaehler

Eigene Website, kostenlos erstellt mit Web-Gear

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der Autor dieser Webseite. Verstoß anzeigen